Seit meine Nichte laufen konnte, spielt sie Fussball. Ihre Freude an diesem Sport hat mich von Anfang an motiviert dem Frauenfussball das richtige Gehör zu verschaffen.

Ich habe selber auch als Kind immer gerne Fussball gespielt. Egal ob ihm Sturm, Verteidigung oder im Tor, mit meinem älteren Bruder und seinen Kollegen war ich immer gerne - zum Spass - auf dem Fussballplatz. Fussball war aber für mich immer eine Freizeitbeschäftigung.

Als ich dann meine Nichte schon sehr früh anfing Fussball zu spielen und dies mit ganz wie viel Spass machte, habe ich immer versucht sie dabei zu unterstützen. Sie wurde älter, und sie zeigte mir was für einen Einsatz und Durchhaltewillen es braucht, um im Fussball erfolgreich zu sein. Für mich war es klar, meinen Teil dazu beizutragen den Frauenfussball zu fördern und vor allem: Dem FC Aarau Frauen das Umfeld und den Stellenwert zu geben, den es braucht um in einem ersten Schritt in die Nationalliga A aufzusteigen.

Als Präsident ist es mir wichtig, allen FCA-Spielerinnen den Support und Rückhalt zu geben den es braucht, damit sie auf dem Fussballplatz die Leistungen bringen können. Der Verein FC Aarau Frauen Leistungsfussball besteht aus einem super Team in dem jeder seine Stärken einbringt. Meine Aufgabe ist es diese Stärken richtig einzusetzen und gegen aussen klar zu kommunizieren, wohin wir mit diesem Team hinwollen.

Ich freue mich auf die Arbeit die uns allen bevorsteht!