Durch eine sehr gute Kollegin entdeckte ich mit ungefähr 8 Jahren den Fussball.

Meine allererste Mannschaft war eine gemischte Mannschaft (hauptsächlich Jungen und 4 Mädchen) in Kölliken. Im Jahr 2013 schlug mich mein damaliger Trainer in Kölliken für ein Sichtungstraining bei der Aargauer Regionalauswahl vor. Das war für mich auch das Sprungbrett zum BSC Zelgli in Aarau, welcher im Jahr 2013 eine neue Mädchenmannschaft formieren wollte. Dort fing ich als Goalie an, und ich habe das Goal eigentlich nur verlassen, wenn es das Spiel verlangte.

Parallel konnte ich bei der Aargauer Auswahl in Niederlenz trainieren und Spiele bestreiten und kam so auch zu meinen ersten Goalietrainings. Damit diese fortgeführt werden konnten, war ich froh, dass ich mit Thomas Kohli einen neuen Goalietrainer gefunden hatte, der mir seither viele technische Elemente beibringen konnte. Dank seiner Unterstützung war es mir möglich, im Sommer 2018 beim FC Aarau Frauen zu starten. Ich habe eine Doppellizenz und spiele auch als Goalie beim FC Erlinsbach (Frauen-Folgemannschaft des BSC Zelgli, Aarau).

Im 2018 habe ich die Bezirksschule abgeschlossen und da ich immer etwas machen wollte, was Hand und Fuss (und Räder) braucht, meine Lehre als Automobilmechatronikerin angefangen. Sowohl Fussball als auch der Job stellen hohe Ansprüche an meinen Terminkalender. In den Ferien findet man mich mit Ski oder Snowboard auf der Piste oder mit Schnorchel im und unter Wasser.

Ich könnte das alles niemals erreichen ohne meine Familie, die mich bei allem unterstützt und mir hilft, alles zu bewerkstelligen.

Mein grosses Ziel ist es, bei der Schweizer Nati zu spielen.