Als ich fünf Jahre alt war, hat mein damals bester Freund mich zu einem Probetraining bei den Brügglikids (FC Aarau) eingeladen.

Mir hat es gleich am Anfang sehr gut gefallen. Also bin ich bei den Brügglikids geblieben. Mit sieben Jahren kam ich in die U8 vom FC Aarau. Als ich in der U10 war, haben sie gesagt ich sei koordinativ die Beste, aber körperlich zu schwach, um bei den Jungs mitzuhalten. Ab da durfte ich nicht mehr an den Matches teilnehmen und nur noch in die Trainings gehen. Relativ bald hat mir das keinen Spass mehr gemacht und ich habe zum BSC Zelgli Aarau gewechselt. Dort spielte ich in einer Mädchenmannschaft.

Im Sommer 2016, hat der Aargauische Fussball Verband bei allen Vereinen aus dem Aargau nach Mädchen gesucht, die gerne in einer Auswahlmannschaft  spielen würden. Ich war eine davon und habe an den Sichtungstrainings teilgenommen. Schliesslich habe ich es dann in die FE-13 Mädchen geschafft. Nach zwei Jahren wäre ich eigentlich in die FE-15 gekommen, aber da diese ja aufgelöst wurde, sind wir vom FC Aarau Frauen für die U15 eingeladen worden. Ich wollte sehr gerne in diese Mannschaft. Und jetzt spiele ich, seit Sommer 2018, bei den FC Aarau Frauen U15.

Schon als ich mit Fussball spielen angefangen habe, wollte ich unbedingt im Tor spielen und meine erste Trainerin und mein Bruder haben beide gesagt, wenn ich einmal eine fixe Position haben werde dann Torwart.

Ich bin hier in Aarau geboren und lebe schon immer im Telli. Momentan besuche ich die Bezirksschule Aarau und möchte später an die Sportkanti wechseln