Als ich im Kindergarten, immer mit den Jungs als einziges Mädchen Fussball spielte, bemerkte ich meine Leidenschaft zum Fussball.

Meine Freunde pushten mich dann dazu, mit ihnen ins Fussballtraining zu gehen. Nach langem Überlegen entschied ich mich, einmal in ein Probetraining zu gehen, was schwer war, da ich mir den Club so vorstellte, dass überall grölende Männer mit Bierbäuchen herumständen. Nach dem ersten Training war ich völlig begeistert und nachdem ich als Verteidiger einen Ball mit einer Grätsche aus dem Tor fischen konnte wollte ich unbedingt Torwart werden, was mir dann sehr gefallen hat. Von da an spielte ich beim FC Seon von den F-Junioren bis zu den D-Junioren als Goalie. Während der Zeit bei der D-Mannschaft durfte ich immer wieder bei der Aargauer Auswahl (FE-13) spielen, wovon ich immer sehr viel lernen konnte.

Seit der Saison 18/19 spiele ich nun bei den FC Aarau Frauen und bin stolz darauf.

 

Zur Zeit gehe ich in die Bezirksschule in Seon. Mein Ziel ist es, mich stetig zu verbessern und so möglichst weit zu kommen.