• Samstag, 23. November 2019, 18:15 Schachen Aarau
    FC Aarau Frauen - FC Zürich U21,  Apéro 
  •  
  • Mittwoch, 26. Februar 2020, Generalversammlung
    ab 18:30 Uhr Hotel/Restaurant Bären, Suhr

Nils Nielsen zu Gast beim Sponsorenclub 2015 der FCA Frauen

Der diesjährige Herbst-Anlass des Sponsorenclub 2015 fand am 30. Oktober 2019 bei Auto-Schmid in Unterentfelden statt. Gastreferent war niemand geringerer als der Frauen-Nationaltrainer Nils Nielsen.

Den Event konnten wir in den Verkaufs-Lokalitäten unseres Sponsorenclub-Mitglieds der Garage Schmid in Unterentfelden durchführen. Das Motto war – wie könnte es anders sein – «die aktuelle Entwicklung im Frauenfussball und dies speziell in der Schweiz» - vorgetragen von Nils Nielsen.

Nach einer kurzen Begrüssung durch Willy Wenger vom Sponsorenclub 2015 übergab dieser das Wort Ruedi Schmid, welcher uns durch die interessante Geschichte der Garage Schmid führte. Begann das doch mit Ruedi Schmids Vater in Rohr in einer kleinen Austin-Garage mit drei Arbeitsplätzen. Die Garage entwickelte sich kontinuierlich weiter, Ruedi und sein Bruder Werner übernahmen das Geschäft und bauten schliesslich auf der grünen Wiese ihre heutige Mercedes-Garage mit aktuell 71 Mitarbeitern auf einem Gelände von 18'000 m2! Die nachfolgende Führung führte uns wegen der immensen Vielfalt und Grösse dann des Öfteren zum Staunen.

Danach gings zum zweiten Teil und Walter Berli vom Sponsorenclub 2015 übernahm die Vorstellung von Niels Nielsen.
Nils hat im Dezember 2018 die Nachfolge von Martina Voss-Tecklenburg übernommen. Zuvor leitete er das Dänische Frauen-Team und hat mit der Finalteilnahme an der Frauen-EM 2017 eine wahre Frauenfussball Euphorie in Dänemark ausgelöst.

Nils berichtet uns über den Stand in der aktuellen EM-Qualifikation (die Schweiz liegt in der Gruppe aktuell auf dem ersten Platz) und die Herausforderungen die im Schweizerischen Frauenfussball noch zu lösen sind, so dass auch die Schweizer Frauen zukünftig 10’000e Zuschauer in die Stadien oder gar hunderttausende vor den Fernseher locken (als Massstab dient Dänemark). Aus seinen Erfahrungen ist der wichtigste Punkt, dass der Verband es schafft, dass die Spiele der Nationalmannschaft und der höchsten Liga in den Fernsehstationen gesendet werden und auch in den Medien darüber berichtet wird. Nur so kann der weltweit am schnellsten wachsende Sport auch in der Schweiz zu einem Hype, wie vor 2 Jahren in Dänemark, führen.

Abgerundet wurde der Abend mit vielen Diskussionen und einem ausgezeichneten Apéro riche, welcher von der Garage Schmid offeriert wurde.

Einziger Wermutstropfen, weder die eingeladenen Vertreter vom AFV noch von den lokalen Medien konnten - trotz einem Redner wie Nils Nielsen - motiviert werden, Präsenz zu zeigen. Das zeigt auch, dass es noch einiges zu tun gibt. Daher wollen wir auf die mahnenden Wort von Nils hinzuweisen…

«Der Zug steht im Bahnhof zur Abfahrt bereit, wenn wir jetzt nicht einsteigen, müssen wir hinten nachrennen und wer weiss ob wir das dann noch schaffen!»

Für den Sponsorenclub 2015, die Co-Präsidenten Walter Berli und Willy Wenger

Impressionen vom Frühlings-Event des Sponsorenclub 2015 in der BetoncoupeArena

Der diesjährige Frühlings-Anlass des Sponsorenclub 2015 fand am Mittwoch 10. April 2019 in der BetoncoupeArena von Volley Schönewerd statt

Unter dem Motto «Wie beschafft man sich eine Sportstätte» hat der Sponsorenclub 2015 nach Schönenwerd eingeladen. Nach der Begrüssung - speziell auch der neuen Mitglieder – durch Willy Wenger, führten Roland Häfliger, Daniel Bühlmann und Benno Meier (Geschäftsleitung Volley Schönenewerd GmbH und BetoncoupeArena), zusammen mit Willy Wenger vom Sponsorenclub 2015, durch den informativen und interessanten Abend. 

Im ersten Teil liess uns Roland Häfliger mit seinen spannenden Erläuterungen und speziellen Erlebnissen in dieser Zeit an der unglaublichen Erfolgsgeschichte der „Entstehung“ der Spielstätte von Volley Schönenwerd teilhaben.

Danach instruierte uns Daniel Bühlmann über den Setup von Volley Schönenwerd mit seiner klaren Differenzierung zwischen Breitensport und Spitzensport (1. Mannschaft der Männer mit seinen [Semi- und] Profi Athleten). Dabei sah man im Gedankengut ganz deutlich die Parallelen von Volley Schönenwerd und den FCA Frauen. Der einzige – wenn auch entscheidende – Unterschied sieht man in der Erreichung der Ziele, da ist uns der Volley Schönenwerd logischerweise noch einige Jahre voraus, haben sie damit doch schon einige Jahre früher begonnen und entsprechend die von uns angestrebten Strukturen schon mehrheitlich institutionalisiert.

Im Dritten „aktiven“ Teil führte uns der Geschäftsführen der BetoncoupeArena, Benno Meier, durch die Halle mit detaillierten Erklärungen weshalb was gemacht oder eben nicht gemacht wurde. Immer wurden die Entscheidungen mit dem Fokus „Volleyball“ und Kosten-Sensibilität gefällt, was seitens der Vertreter des Sponsorenclubs und des Vorstandes der FCA Frauen doch des Öfteren zu „Aha‘s“ und gar zu glänzenden Augen führte.

Beim abschliessenden Apéro in der Lounge des Hauptsponsors Netree wurden die Impressionen bei einem Apéro Riche mit guten und interessanten Gesprächen vertieft.

Einziger Wermutstropfen. Nicht so viele Mitglieder des Sponsorenclubs hatten sich für den Event angemeldet.

Impressionen des 2018 Events des Sponsorenclub 2015

Der diesjährige Anlass des Sponsorenclub 2015 fand am Mittwoch 31. Oktober 2018 in den Weinkellereien Aarau statt

Unter dem Motto «Hola España» führte Claudia Rohr (Leiterin Weinladen / Event Privatkunden) von den Weinkellereien Aarau, zusammen mit Willy Wenger und Walter Berli vom Sponsorenclub, durch den spanischen Abend. 

Neben dem Testen von verschiedenen spanischen Weinen gab unser Sportkoordinator Andreas Zürcher den Mitglieder ein Update wo die Geldern, mit dem der Sponsorenclub 2015 die FC Aarau Frauen unterstützt, in den letzten Monaten eingesetzt wurden. Beim anschliessenden Paella essen würden spannende Gespräche geführt.  

Impressionen des 2017 Events des Sponsorenclub 2015:

Besichtigung der Produktion und Produkte von De Sede in Klingnau
am Mittwoch, 18. Oktober 2017 um 18:00 Uhr 


Unser Club-Mitglied Oel Pool AG öffnete für die Mitglieder des Sponsorenclub 2015 seine Türen, damit gemeinsam ein Blick hinter die Kulissen der Schweizer Qualitätsmarke geworfen werden konnte.
16 Teilnehmer staunten nicht schlecht, was in der Fabrik in Klingnau (AG) für kreative, nachhaltige und innovative Ideen entstehen und das alles "made in Switzerland".

Rückblick zum Infoanlass am 24.03.2016

2016 steht für den FC Aarau Frauen Leistungssport im Zeichen der Rakete. Damit verfolgt der junge Verein eine konkrete Vision: „Wir wollen mit den FC Aarau Frauen in der Königsklasse spielen und die beste Adresse im Schweizer Frauenfussball sein“. Um was es bei dieser mutigen Aussage genau geht, verriet der Sponsorenclub 2015 in Zusammenarbeit mit den FC Aarau Frauen an einem Informationsanlass am 24.03.2016. 

Rund 60 sportinteressierte Gäste aus Sport, Wirtschaft, Politik, der Stadt Aarau, dem Kanton Aargau, Verbänden, Medizin und Wissenschaft folgten dieser Einladungen. Die Teilnehmer erfuhren den Sinn und Zweck des Sponsorenclubs 2015, der durch eine Mitgliedschaft eine Netzwerkplattform für privaten und geschäftlichen Austausch anbietet. Sein Ziel ist es aber, die gesteckte Vision der FC Aarau Frauen finanziell zu unterstützen - und dies erwartet eine professionelle Planung und Umsetzung.

Wozu setzt man beim Fussball eine „biomechanische Analyse“ ein? Wie sieht der Wochenablauf einer Leistungsfussballerin aus? Worin liegt das Geheimnis in einem „Spielritual“? Die Antworten dazu erhielten die Zuhörer quasi „aus erste Hand“ von den Spielerinnen der 1. Mannschaft Fabienne Kohler, Lara Jenzer, Nicole Tiller, Vivien Wagner und Lara Zürcher.

Es steht viel Arbeit vor den jungen Frauen, aber Fleiss und Disziplin werden belohnt, denn der Frauenfussball wird immer beliebter. Dies bestätigte die Gastrednerin Martina Voss-Tecklenburg mit einem spannenden Vortrag über die FIFA Fussballfrauen-Weltmeisterschaft 2015 in Kanada. Als Trainerin der Schweizer Nationalmannschaft weiss sie welche Energie, Motivation und Unterstützung das Erreichen von hochgesteckten Zielen erfordern. „Der mentale Glaube durch Fans, Familie und Freunde ist sehr hilfreich, aber reicht alleine leider nicht aus. Eine hochprofessionelle Ausbildungstechnik, sehr gutes Personal und optimale Trainingsbedingungen haben ihren Preis, was sich aber durch den Erfolg bezahlt macht“ bestätigt Martina Voss-Tecklenburg. Sie glaubt daher an das Vorgehen des aufgestellten Trainerstabs und dessen Ausbildungsprogramms der FC Aarau Frauen unter der technischen Leitung von Andreas Zürcher.

Also keine leeren Worte - die „Rakete“ steht zum Start bereit. Nun benötigt es Unterstützung: tatkräftig und finanziell. Ob die Vision sich erfüllt, wird sich zeigen. Der Informationsanlass verlief auf jeden Fall sehr positiv. Spontan haben einige Teilnehmer eine Mitgliedschaft im Sponsorenclub 2015 abgeschlossen oder eine andere finanzielle Förderungsmöglichkeit übernommen.

Download Einladung Informationsanlass 24.03.2016

Anlässlich des Informationsanlasses wurde ein Interview durch Calvin Stettler, Radio Argovia, mit Martina Voss-Tecklenburg geführt. 

Radio Argovia - Interview mit Martina Voss-Tecklenburg vom 24.03.2016
Radio Argovia - Interview mit Martina Voss-Tecklenburg, 24.03.2016