AKB investiert als Hauptsponsor der FCA Frauen in die Förderung von zielstrebigen Frauen

Mit dem Aufstieg in die Nationalliga A und Start in die neue Spielsaison 2017/2018 freuen sich die FC Aarau Frauen ihren neuen Hauptsponsor zu präsentieren. Die Aargauische Kantonalbank (AKB) unterstützt die Leistungssportlerinnen für drei Jahre in ihrer Vision eines Tages die beste Adresse im Schweizer Frauenfussball zu werden. Am 19. Juni 2017 wurde in den Räumlichkeiten der AKB in Aarau der Sponsoringvertrag im Beisein der Presse unterzeichnet.

„Wir sind begeistert, mit welcher mentalen Stärke die Spielerinnen und das Umfeld die ambitionierten Ziele verfolgen und damit ein wichtiges Vorbild darstellen. Die Fussballerinnen trainieren hart und das neben Schule, Ausbildung, Studium und Beruf. Das macht sie zu starken Leitfiguren in der Gesellschaft. Wir unterstützen mit diesem Sportsponsoring die Spielerinnen des FC Aarau Frauen auf ihrem Weg in die Nationalliga A und verstärken damit ihre Perspektiven, im Aargau mit Spitzenleistungen Karriere machen zu können, “ erläutert Pascal Koradi, Direktionspräsident der AKB, das Sponsoringengagement.

„Für uns ist die AKB als Hauptsponsor ein perfekter Partner und Begleiter für unsere strategische Ausrichtung! Der FC Aarau Frauen wurde erst kürzlich gegründet und steht finanziell unabhängig auf eigenen Beinen. Es ist leider immer noch sehr schwer im Frauensport Sponsoren zu finden. Es gibt zu wenige, die an unsere Arbeit glauben und bei unserem Tun über einen so langen Zeitraum begleiten wollen. Wir hoffen, dass wir mit unserer Vision und Arbeit der AKB von Nutzen sind und letztendlich Aarau und der Umgebung vorbildhaft qualitative Leistung verbunden mit professioneller Vorgehensweise zeigen können aber auch Spass und Freude bereiten.“ freut sich Michel Schauenberg, Präsident der FC Aarau Frauen.

Die AKB mit Sitz in Aarau ist die Kantonalbank des Kantons Aargau. Sie wurde 1913 gegründet und ist in Form einer öffentlich-rechtlichen Anstalt organisiert. Als klassische Universalbank für Privat- und Firmenkunden sowie für institutionelle Anleger unterhält die AKB 31 Geschäftsstellen im Kanton Aargau und im angrenzenden solothurnischen Gebiet Olten-Gösgen-Gäu. Das Unternehmen zählt rund 790 Mitarbeitende und davon sind 76 Lernende und Praktikanten.