Estefania Barreiro heisst die erste eSportlerin der Schweiz!
Estefania Barreiro mit Lara Zürcher FC Aarau Frauen

Estefania Barreiro ging als Siegerin des ersten Schweizer FIFA Frauenturniers hervor. Sie setzte sich gegen drei Konkurrentinnen durch.

Elfmeter verschossen, Lattenkopfball, Pfostenschuss, Pfostenschuss. Das war die Bilanz von Estefania Barreiro nach 90 Minuten im Finale des FIFA Frauenturniers.

Es ging in die Verlängerung. Dort dominierte Barreiro weiter. Ihre Gegnerin Deborah kam zwar immer wieder zu Nadelstichen, doch konnte auch sie keinen Treffer erzielen.

Erlösung mittels Penalty

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit der Verlängerung erhielt Estefania erneut einen Elfmeter. Dieses Mal verwandelte sie sicher zum 1:0. Kurz vor Schluss gelang ihr dann noch ein Tor zum 2:0 Endresultat.

Dank dem Sieg im Final wird Estefania die erste Schweizer FIFA eSportlerin. Sie wird die Farben des FC Aarau Frauen vertreten – bei welchen sie früher schon mal auf dem natürlichen Rasen gespielt hat.

Nebst dem Vertrag mit dem FC Aarau Frauen erhielt Barreiro auch noch Hardware von Samsung – Next Level Gaming und ein Konto bei der Aargauischen Kantonalbank mit 2’000.- Preisgeld!

Der FC Aarau Frauen erhofft sich von der Zusammenarbeit Präsenz in einem neuen Markt. Und da Estefania Barreiro früher schon mal beim FC Aarau Frauen gespielt hat, kennt man sich bereits – ein glücklicher Zufall.

Barreiro freut sich schon auf die ersten Duelle mit den Herren. Wir sind gespannt, wie sie sich gegen LuBo, Brunisco und Co schlägt.